Profil Helene Eisenhut

eisenhut-helene

Beruflicher Werdegang:

Seit 11/2016 Dozentin am F+U Fachschulzentrum in Darmstadt, Ausbildungsgang Ergotherapie
07/2014–10/2016 Akademische Mitarbeiterin der Fakultät für Therapiewissenschaften, Studiengang Ergotherapie an der Hochschule Heidelberg
Seit 05/2006 Selbständig mit eigener Praxis in Darmstadt
2005–2009 Lehrtätigkeit an der Medizinischen Akademie – Schule für Ergotherapie (IB)
2003–2006 Tätigkeit als Fachliche Leitung  im ambulanten Therapiezentrum in Mainhausen
2000–2003 Tätigkeit in der Neuropädiatrie mit Sozialpädiatrischem Zentrum im Klinikum Kassel
1999–2001 Tätigkeit in einer ambulanten Ergotherapiepraxis in Kassel
1999–2000 Tätigkeit in der Neurologischen Klinik des Klinikum Kassels

Ausbildung/Studium:

2009–2012 Masterstudiengang Therapiewissenschaft (M. Sc.) an der HS Fresenius in Idstein
2005–2007 Magisterstudiengang Pädagogik und Politikwissenschaft an der TU Darmstadt (abgebrochen)
2001–2002 Bachelorstudiengang Ergotherapie an der Hogeschool Zuyd in Heerlen/NL
1996–1999 Ausbildung zur Ergotherapeutin an der Berufsfachschule Dr. Rohrbach-Schule in Kassel
1993–1996 Gymnasiale Oberstufe Bertold-Brecht-Schule in Darmstadt

Publikationen:

Eisenhut, H. (2002): Auf welchem Stand der Professionalisierung befindet sich die deutsche Ergotherapie derzeit? Gegenwärtige und zukünftige Entwicklungen. In: Ergotherapie – Zeitschrift für angewandte Wissenschaft. Jg. 3,Heft 2, Nov./Dez. 2002, S. 79–89.

Eisenhut, H. et al. (2003): Deutsche Ergotherapie – eine Profession? In: praxis Ergotherapie, Jg. 16, Heft 1, 2/03, S. 25–28.

Eisenhut, H. (2016): Persönliche Beziehungen aufrechterhalten – Sozialleben nach einem Schlaganfall. In: Et Reha 55. Jg., 2016, Nr. 6: 26-29